Bokel versucht sinnvoll zu helfen für Hochwassergebiet

Bokel versucht sinnvoll zu helfen für Hochwassergebiet

Beim Gespräch über die Hochwasserkatastrophe im Westen Deutschlands kommen oft diese Stichworte: Wir würden ja was machen, nur einer muss es in die Hand nehmen. Und, wo und wie können wir überhaupt helfen?

Beim Gespräch über die Hochwasserkatastrophe im Westen Deutschlands kommen oft diese Stichworte: Wir würden ja was machen, nur einer muss es in die Hand nehmen. Und, wo und wie können wir überhaupt helfen?

Diese Stichworte nahm Christian zum Anlass, es in die Hand zu nehmen. Und zwar so, dass die Hilfe direkt zu 100% und ohne Bürokratie ankommt. Mittlerweile hört man, dass allgemeine Sachspenden derzeit nicht mehr viel weiterhelfen . Die Transporte und Läger dafür sind voll. Es wird aber dringend finanzielle Hilfe benötigt. Zur Unterstützung der Helfer, Retter und Aufräumer.

Die Idee: Wir wollen in unserem kleinen Dorf Bokel Geld dafür sammeln und es geht auf das Hochwasser-Konto von LSV (Landwirtschaft Verbindung e.V.). Hier sind viele Landwirte und Lohnunternehmer organisiert, die gerade jetzt unkonventionell und unbürokratisch mit Manpower und Maschinenpower im Katastrophengebiet im Einsatz sind. Eine starke Solidaritätsaktion, bei der Helfer aus ganz Deutschland zur Hilfe eilen.
100% des Geldes kommt direkt an / keine Bürokratie / Unterstützung für Helfer vor Ort, die den Menschen helfen, die viel oder alles von Ihrem zu Hause verloren haben.

Christian hat mir ein paar Berichte von Leuten vor Ort erzählt. Das bringt einem zum Nachdenken. Und, wer weiß, vielleicht sind wir in Bokel auch mal auf Hilfe andere angewiesen.

Wenn jeder ein paar Euro gibt, dann bekommen wir schnell was zusammen und können damit wirklich helfen

Geld könnt ihr gerne bei Christian Oelkers (Holzstrasse) abgeben. In den nächsten Tagen und am Wochenende werden Christian und ein paar Leute durch Bokel gehen, und Fragen beantworten. Und man kann, wenn man möchte, an der Haustür etwas in den Spendentopf tun. Da es einige Fragen zu paypal gab: Auch das ist möglich. Bitte mit paypal und Stichwort “Hochwasser” senden an: ansgar.corleis@web.de oder diesen Link nutzen: https://paypal.me/AnsgarBokel?locale.x=de_DE – das Geld kommt garantiert in den Spendentopf.

Hier ein das ganze Video vom Start der Initiative von heute Abend, 20.07.21:

Die lange ganze vom Video

Drei kleine whatsapp-Fotos von den Helfern direkt im Einsatz. Es ist dort wirklich “Not am Mann…”:

Comments are closed.