Kategorie: Oersdorf

Spontaner Erntefest Umzug mit Oldtimern

Spontaner Erntefest Umzug mit Oldtimern

Vor einer Woche haben sich ein paar Einwohner aus Oersdorf zusammen getan und haben spontan einen Ernteumzug mit Oldtimer Traktoren geplant.

Dieser Umzug startete am 11.10.2020 ab 14 Uhr auf dem Sportplatz in Oersdorf.

Die Strecke des Umzuges führte komplett durch Oersdorf und Kohlenhausen und jede Straße der Dörfer wurde einmal durchquert. Das Ziel war dann gegen 16 Uhr auf dem Sportplatz erreicht und jeder konnte noch kurzweilig ein wenig schnacken.

Überall im Dorf trafen sich die Nachbarn an der Straße um sich die geschmückten Traktoren und Anhänger anzuschauen. Insgesamt haben sich 20 Traktorfahrer auf den Weg gemacht.

Die Hornpieper luden zu einem Erntedank Konzert ein

Die Hornpieper luden zu einem Erntedank Konzert ein

Da in diesem Jahr der jährliche Fackelumzug zum Erntedankfest ausfiel, hatte unsere Posaunengruppe “Die Hornpieper” am 09.10.2020 um 19 Uhr zum abendlichen Erntedank Konzert eingeladen.

Dieses fand auf der Diele im alten Schulmuseum in Oersdorf statt. Jung und Alt haben sich an diesem netten Abend zusammengefunden und haben sich die klassischen Stücke wie “Ich geh mit meiner Laterne” anhören dürfen. Die kleinsten Dorfbewohner haben diesen Abend zum Anlass genommen, auch in diesem Jahr ihre Laternen im Dorf zu zeigen.

Jährliche Nachtfahrradtour Oersdorf

Jährliche Nachtfahrradtour Oersdorf

Seit 20 Jahren organisiert ein Oerdorfer Bewohner jedes Jahr eine Nachtfahrradtour mit geheimen Weg und Ziel. Jedes Jahr wird sich eine neue Strecke, sowie eine neue Gaststätte herausgesucht, wo dann ein gemeinsames Essen die “Pause” vor dem Rückweg abrundet.

Im letzten Jahr wurde die Nachtfahrradtour am 13.07.19 gestartet und die Tour führte von Oersdorf über Marschorst nach Klein Meckelsen zu der Gaststätte “Bi uns tu Huus”. Dort wurde die Pause mit Speis und Trank abgerundet um genug neue Kraft für den Rückweg nach Oersdorf zu sammeln.

Wie jedes Jahr war die Teilnahme wieder sehr groß und wir konnten ca. mit 30 Abenteurern die Tour erfolgreich bestreiten.

Neues Storchennest in Oersdorf

Neues Storchennest in Oersdorf

Bereits seit mehreren Jahren gibt es im Bereich der alten Schule von Oersdorf eine Nisthilfe für den Weißstorch. Zunächst war es auf dem Schornstein des Schulmuseums von Christa und Georg Schnackenberg montiert. Im Jahre 2016 wurde dann neben einer alten Remise auf dem Gelände ein Mast mit einer Nisthilfe errichtet. In den vergangenen Jahren sind hier immer wieder Weißstörche eingekehrt, über deren Besuch sich die Oersdorfer stets sehr gefreut haben. Da die alte Nisthilfe mittlerweile abgängig geworden war, wurde von den Organisatoren des Weihnachtsmarktes in Oersdorf eine neue Nisthilfe zur Verfügung gestellt. Diese wurde in Eigenleistung aus einer harten, langlebigen Holzart erbaut. Die seitliche Flechtung wurde aus Weidenzweigen hergestellt. Da die
ersten Störche im Landkreis Stade ihren Horst bezogen hatten, wurde bereits Mitte Februar das neue Nest mit Hilfe eines Hubsteigers auf dem vorhandenen Mast montiert. Die Nisthilfe wurde mit Hackschnitzel und Zweigen noch etwas wohnlich eingerichtet. Nachdem alles soweit vorbereitet war, wurden noch ein paar Kleckse Farbe auf dem Nest verteilt, damit die Bleibe schon etwas „benutzt“ aussieht.
Der Hubsteiger wurde während der Montage bis zu seiner Endhöhe von 33 Meter ausgefahren, sodass man sich einen schönen Blick über Oersdorf verschaffen konnte. Anfang April war es endlich soweit, und es ließ sich ein Storchenpärchen, auch über einen längeren Zeitraum, in dem Nest nieder.
Tatsächlich hat sich das Pärchen dann zur Brut niedergelassen und hat 3 Junge erfolgreich großgezogen.

Der Einzug
Elterntier mit Jungtieren
Jungstörche
Boßelturnier als Erntefestersatz des Club “Hey Du” in Oersdorf

Boßelturnier als Erntefestersatz des Club “Hey Du” in Oersdorf

Da das diesjährige große Erntefest aufgrund von Corona in Oersdorf ausfallen wird, wurde am vergangenem Samstag den 03.10.2020 ein Dorfinternes Boßelturnier von dem ansässigen Club Hey Du organisiert und durchgeführt.

Durch eine festgelegte Personenanzahl von 5 Bewohnern je Gruppe, konnte man die momentan gültigen Hygiene und Abstandsregeln mit Leichtigkeit einhalten. Das Boßelturnier wurde von jung und alt sehr gut angenommen und wir hatten somit insgesamt 8 Gruppen.

Das Wetter war zu unserem Glück sehr gut, wodurch alle Teilnehmer mit bester Laune im Ziel eintrafen.

Dorffest der anderen Art in Oersdorf

Dorffest der anderen Art in Oersdorf

Wir von der Dorfgemeinschaft Oersdorf und Kohlenhausen fanden es war mal wieder an der Zeit, ein  Dorffest zu planen.

Da im Moment Zusammenkünfte leider nur bedingt möglich sind, hatten wir uns überlegt, die Oersdorfer und Kohlenhausener zu bitten, sich mit Tisch, Stühlen und Leckereien am Sonntag den 13.09.2020 ab 10.00 Uhr in den Vorgarten an die Straße zu setzen. 

So hatte man zumindest einmal die Möglichkeit mit dem Nachbarn zu sprechen. Damit dieser Tag aufgewertet wurde, haben wir uns an die Künstlerin Bettina Weingärtner aus Hollenbeck, auch tätig als Kunstpädagogin im Künstlerhaus zum Felde in Harsefeld, gewandt und mit ihr ein Kunstprojekt erarbeitet. 

Wir wollten an diesem Tag gerne allen Dorfbewohnern die Möglichkeit geben, etwas Besonderes zu gestalten – es sollten Kunstdrucke erstellt werden. Wir dachten, dass es in dieser besonderen sozialkontaktarmen Zeit eine schöne Aktion ist um ein wenig Farbe in das Leben der Dorfbewohner bringt. Hierfür hat Frau Weingärtner eine mobile Druckpresse mit ins Dorfgemeinschaftshaus gebracht. 

Somit konnte es losgehen und wir hofften alle auf schönes Wetter und bekamen es. 

Überall saßen die Familien zum Brunchen in den Vorgärten und waren bei bester Stimmung. Die Beteiligung war überwältigend und besser als wir uns je erträumt haben. Was im Dorf gemeinschaftlich ablief, war unglaublich. Alle Altersgruppen von 3 bis 80 waren mit Feuereifer bei der Arbeit.  

Dieser Tag  war sehr  genau durch die momentane Lage organisiert, sodass wir auch mit den bestehenden Hygiene-und Abstandsregeln den Tag mühelos ablaufen lassen konnten. Insbesondere die älteren Dorfbewohner waren dankbar  endlich mal wieder etwas unternehmen zu können.  

Ob  weibliche oder männliche Dorfbewohner, alle sind mit einem strahlenden Lächeln in ihren Gesichtern und ihren Kunstdrucken nach Hause gegangen. Fast 100 Personen (Oersdorf und Kohlenhausen haben ca. 300 Einwohner) haben bei diesem tollen Event teilgenommen und die Künstlerin Bettina Weingärtner (auf die viele gespannt waren) hat im Akkord gearbeitet. Es wurden insgesamt 500 Kunstdrucke  gefertigt. Alle fanden, dass dieses Kunstprojekt eine tolle Idee war. Auch das gemeinsame sitzen und brunchen an der Straße war für viele eine willkommene Abwechslung ihres derzeitigen Alltages. Der Wunsch nach einer Wiederholung ist riesig und wurde oft geäußert.   Die Organisatoren und Helfer sind zwar alle sehr erschöpft aber überglücklich, dass diese Idee so gut angenommen wurde. 

Das Repair Café öffnet ab sofort am 2. Freitag im Monat ab 15 Uhr in Ahlerstedt!

Das Repair Café öffnet ab sofort am 2. Freitag im Monat ab 15 Uhr in Ahlerstedt!

Reparieren statt wegwerfen

Im Rahmen der sozialen Dorfentwicklung haben sich Ehrenamtliche gefunden, die mit handwerklichem Geschick kaputte Haushalts-, Hobby-, oder Musikgeräte, Spielzeug oder Fahrräder reparieren können. Gemeinsam schauen und beraten wir, wie wir helfen können.

Der Reparatur-Treff ist einmal monatlich geplant. Die Räumlichkeiten stellt die Kirchengemeinde zur Verfügung, so dass die Werkstatt ab sofort am 2. Freitag im Monat von 15 – 18 Uhr im Gemeindehaus der Kirche (Stader Str. 33) in Ahlerstedt öffnet. Eine extra Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Initiatoren freuen sich sehr, wenn die Termine gut angenommen werden. Gerne werden weitere Mitstreiter gesucht, die mit ihren eigenen handwerklichen Fähigkeiten bereit sind 1x im Monat andere zu unterstützen. Dies könnten die Bereiche Textil, Holz, Fahrrad oder Sonstiges sein. Falls sich weitere Freiwillige finden die mitarbeiten möchten, gerne ebenfalls vorbeischauen oder im Vorwege mit Hans-Hermann Brunkhorst, Tel. 04166 1242 Kontakt aufnehmen.

Nächste Termine: 13.11. und 11.12. von 15 – 18 Uhr

Ortsschild-Challenge

Ortsschild-Challenge

11.03.2020 – Bereits zu beginn der “Corona-Zeit” gab es diese Idee.
Wir machen eine Dörfer-Challenge:
Welches Dorf schafft es, die meisten Selfie-Videos zu senden, mit Bewohnern vorm Ortschild, laut den Ortsnamen rufend?
Aufruf per whatsapp am 11.03.2020 um 12Uhr, Zeit 7 Stunden.
Bis 19 Uhr gingen 35 Videos von 18 Personen ein!
Gewinner mit den meisten Videos war Bokel.
Der Zusammenschnitt aller Videos wurde anschließend allen Teilnehmern per whatsapp zur Verfügung gestellt.

Hier eine kleine Auswahl an Screenshots:

2. Regionaltreffen Dorfmoderatoren

2. Regionaltreffen Dorfmoderatoren

16.06.2020 – Ahrensmoor


Auch der Zeitplan der sozialen Dorfentwicklung ist natürlich aufgrund Corona etwas in die Länge gezogen und wird nun komplett neu gefasst. Der Übergang in Phase 2 findet vermutlich zum Jahreswechsel statt (Plan vorher: April diesen Jahres).


Es war für alle Beteiligten hilfreich sich darüber im Regionaltreffen persönlich auszutauschen.

Aufgrund der Corona-Bedingungen waren max. 2 Leute pro Dorf dabei. Außerdem wurde die Festhalle genutzt –> ausreichend Abstand war gewährleistet.

Eingeladen hatte der Bürgermeister Uwe Arndt alle Dorfmoderatoren.
Außerdem waren dabei: Frau Pigorsch vom ArL aus Lüneburg (Amt für regionale Landentwicklung), Tim Strakeljahn vom Beratungsbüro pro-T-in und Karl-Heinz Löhn von der Samtgemeinde.


Das Gemeinschaftsgefühl ist ein anderes bei solch einem Corona-Konformen Treffen. Aber immerhin, wir haben uns “face to face” endlich mal wieder gesehen. Das war schonmal gut.

Konkret ging es bei dem Treffen um folgende Themenbereiche, innerhalb des ca. 2,5 stündigen Treffens konnte alles abgearbeitet werden:

  • Kurzdarstellung der aktuellen Situation vor Ort
  • Ergebnispräsentation Kinder- und Jugendbeteiligung
  • Entwurf des strategischen Rahmens für die Dorfregion Ahlerstedt
  • Abstimmung des Übergangs von Phase I zu Phase II
  • Prozessdokumentation
Arbeitstreffen: Relaunch Website

Arbeitstreffen: Relaunch Website

Workshop für Redakteure

Die neue Website, auf der Du dich gerade befindest, wurde seit Herbst 2019 durch das Webteam vorbereitet. Für das Aufsetzen und Einrichten der Seiten steht den Dorfmoderatoren Sören Arndt mit professioneller Hilfe zur Seite. Sören arbeitet zur Programmierung der Website mit der weit verbreiteten Plattform “wordpress”.
19.02.2020: Heute traf sich die Hüte-Gruppe (aus jedem Dorf ein Dorfmoderator) im Ahlerstedter Gemeindebüro. Sören Arndt und das Webteam stellten die neue Seite vor. Vor allem ging es im zweiten Teil darum, aus jedem Dorf einen Redakteur zu befähigen, Inhalte auf die Seite zu bringen. Somit gibt es nun mindestens 8 Leute, die Zugang zum Backend der Seite haben. Wer sich angesprochen fühlt und auch Lust darauf hat, durch Inhalte diese Seite immer attraktiv zu halten, der meldet sich gerne bei einem seiner Dorfmoderatoren. Oder schickt direkt Bilder und Berichte. Das geht auch per Mail hier: Kontaktseite.