Kategorie: Ahrensmoor

Das Repair Café öffnet ab sofort am 2. Freitag im Monat ab 15 Uhr in Ahlerstedt!

Das Repair Café öffnet ab sofort am 2. Freitag im Monat ab 15 Uhr in Ahlerstedt!

Reparieren statt wegwerfen

Im Rahmen der sozialen Dorfentwicklung haben sich Ehrenamtliche gefunden, die mit handwerklichem Geschick kaputte Haushalts-, Hobby-, oder Musikgeräte, Spielzeug oder Fahrräder reparieren können. Gemeinsam schauen und beraten wir, wie wir helfen können.

Der Reparatur-Treff ist einmal monatlich geplant. Die Räumlichkeiten stellt die Kirchengemeinde zur Verfügung, so dass die Werkstatt ab sofort am 2. Freitag im Monat von 15 – 18 Uhr im Gemeindehaus der Kirche (Stader Str. 33) in Ahlerstedt öffnet. Eine extra Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Initiatoren freuen sich sehr, wenn die Termine gut angenommen werden. Gerne werden weitere Mitstreiter gesucht, die mit ihren eigenen handwerklichen Fähigkeiten bereit sind 1x im Monat andere zu unterstützen. Dies könnten die Bereiche Textil, Holz, Fahrrad oder Sonstiges sein. Falls sich weitere Freiwillige finden die mitarbeiten möchten, gerne ebenfalls vorbeischauen oder im Vorwege mit Hans-Hermann Brunkhorst, Tel. 04166 1242 Kontakt aufnehmen.

Nächste Termine: 13.11. und 11.12. von 15 – 18 Uhr

Ortsschild-Challenge

Ortsschild-Challenge

11.03.2020 – Bereits zu beginn der “Corona-Zeit” gab es diese Idee.
Wir machen eine Dörfer-Challenge:
Welches Dorf schafft es, die meisten Selfie-Videos zu senden, mit Bewohnern vorm Ortschild, laut den Ortsnamen rufend?
Aufruf per whatsapp am 11.03.2020 um 12Uhr, Zeit 7 Stunden.
Bis 19 Uhr gingen 35 Videos von 18 Personen ein!
Gewinner mit den meisten Videos war Bokel.
Der Zusammenschnitt aller Videos wurde anschließend allen Teilnehmern per whatsapp zur Verfügung gestellt.

Hier eine kleine Auswahl an Screenshots:

3. Dorfgespräch “Projektschmiede – Kleinstprojekte 2020”

3. Dorfgespräch “Projektschmiede – Kleinstprojekte 2020”

Am 11. März 2020 haben sich die Vertreter der Projektgruppen getroffen und über den aktuellen Stand berichtet, sowie über die weitere Planung der einzelnen Kleinstprojekte für 2020 gesprochen.

  1. Gemeinschaftsgarten
  2. Blühwiesen
  3. Spielplatz Lehmbrook
  4. Bänke und Tische Schuldamm
  5. Schutzhütte und Verschönerung “Sandkuhle” Ahrensmoor-Nord
  6. Stromversorgung Osterfeuer
  7. Kanalanschluß Open-Air Gelände
  8. Freizeit Aktiv
  9. Essentreff, gemeinsames Kochen
  10. Einkaufsservice
  11. Generationsübergreifendes Lernen
  12. Kinderprogramme in der Festhalle
  13. Comedy-Abend, Impulsveranstaltungen in der Festhalle
  14. Treffpunkt für Jugendliche
  1. Gemeinschaftsgarten:

Der Gemeinschaftsgarten soll im Neubaugebiet Lehmbrook auf einer Fläche von 1000qm entstehen. Erste Gespräche mit der Gemeinde Ahlerstedt haben bereits stattgefunden.

2. Blühwiesen

Auf nicht genutzten Flächen, wie zum Beispiel in der Drosselgasse, Lehmbrook oder Schlangenweg, sollen Blühflächen angesät werden. Es sollen Gespräche mit den Landwirten geführt werden, ob nicht alte Blühstreifen an den Feldern wieder erneuert werden können.

3. Spielplatz Lehmbrook

Zusammen mit den Anwohnern und der Gemeinde soll ein Konzept für einen neuen Spielplatz beim Neubaugebiet erarbeitet werden. Erste Ergebnisse werden von der “Spielplatzgruppe” vorgestellt.

4. Bänke und Tische Schuldamm

Nach der geplanten Sanierung vom Schuldamm im Sommer 2020, sollen neue Bänke und Tische zum Rasten und Verweilen aufgestellt werden. Ein Katalog mit Vorschlägen ging durch die Runde.

5. Schutzhütte und Verschönerung “Sandkuhle” Ahrensmoor-Nord

An der sogenannten “Sandkuhle” in Ahrensmoor-Nord (Abzweigung nach Ahlerstedt) gibt es Überlegungen eine Wetterschutzhütte am neunen Radweg nach Ahlerstedt zu errichten. Eine mögliche Variante, wie sie bereits in Coesfeld-Stevede errichtet und vom Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) Niedersachsen gefördert wurde, fand breite Akzeptanz.

https://www.leader-baumberge.de/2018/07/24/wieder-ein-leader-projekt-erfolgreich-abgeschlossen/
https://www.wochenblatt.com/landleben/nachrichten/nachbarschaftsinitiative-9633862.html

Nicht sehr gelungen ist der Zaun am neuen Radweg … .

6. Stromversorgung Osterfeuer

Zur Stromversorgung vom Osterfeuerplatz soll ein Erdkabel verlegt werden. Feuerwehr und Spielmannszug kümmern sich.

7. Kanalanschluß Open-Air Gelände

Um das Schmutzwasserproblem beim Festplatz während Open-Air zu lösen und die Arbeit beim Aufbau zu erleichtern, ist ein Pumpenschacht und Kanalanschluss geplant. Zeitlich kann das Projekt zusammen mit der Sanierung vom Schuldamm erfolgen.

8. Freizeit Aktiv

Die “Freizeit Aktiv” Gruppe stellt ihr Aktiv-Programm mit Ansprechpartner für Laufen, Walken, Radfahren und Wandern vor. Die Flyer sollen im April verteilt werden.

9. Essentreff, gemeinsames Kochen

Für das gemeinsame Kochen wird überlegt die Küche in der Mehrzweckhalle zu nutzen. Bereits zum Osterfeuer soll zusammen mit den Kindern “gekocht” und verschiedene Leckereien angeboten werden.

10. Einkaufsservice

Es haben sich zwei Freiwillige bereit erklärt, kostenfrei ein Einkaufsservice zu übernehmen. Beim nächsten Ahrensmoorer Senioren Treff (AST) soll der Bedarf ermittelt werden.

11. Generationsübergreifendes Lernen

Viele Ideen wurden aufgezählt, was man so alles von Jung und Alt lernen könnte: Socken stopfen, Besenbinden, Doppelkopf spielen, Internet, Plattdütsch, Suppen kochen, Smartphone, Fliederbeerensaft kochen usw. … 🙂

Punkte 12, 13, 14:

Für Kinderprogramme, Comedy-Abend und Treffpunkt für Jugendliche gab es noch keine konkreten Ideen an diesen Abend.

Blühstreifen

Blühstreifen

An vielen Feldrändern um Ahrensmoor, Ahrenswohle und Wohnste wurden Blühstreifen angelegt, eine Aktion von Jägern, Landwirten und der Landkreise Stade und Rotenburg.

Streuobstwiese mit Blühstreifen

Streuobstwiese mit Blühstreifen

Im Ahrensmoorer Neubaugebiet “Lehmbrook” wurde eine Streuobstwiese gepflanzt und für unsere fleißigen Bienen auch gleich Blühstreifen vom Ahlerstedter Bauhof angesät.

Gemeinschaftsgarten Ahrensmoor

Gemeinschaftsgarten Ahrensmoor

Im Rahmen der Sozialen Dorfentwicklung entstand beim Ahrensmoorer Neubaugebiet “Lehmbrook” auf einer Fläche von 1000qm ein liebevoll angelegter Gemeinschaftgarten.

Schnell wurde zu Beginn ein gesponsertes Gartenhäuschen aufgestellt und ein kleiner Geräteschuppen angebaut, sowie eine kleine gepflasterte Sitzfläche hergerichtet. Ein mobiles Wasserfaß durfte auch nicht fehlen, damit das Projekt mit viel Freude und Engagement gestartet werden konnte.

Kräuterschnecke

… lecker Erdbeeren ..
Kartoffel

hübsche Streublumen

Damit die vielen Köstlichkeiten und das saftige Grün nicht vom Wild verzehrt wird, wurde kurzerhand von fleißigen Helfern ein Holzzaun errichtet und der Gemeinschaftsgarten eingefriedet, siehe extra Bericht.

Holzzaun Gemeinschaftsgarten Ahrensmoor

Holzzaun Gemeinschaftsgarten Ahrensmoor

Der im Rahmen der Sozien Dorfentwicklung entstandene Gemeinschaftsgarten wurde jetzt mit ein Holzzaun eingefriedet.

Neue Bänke Friedhof Ahrensmoor

Neue Bänke Friedhof Ahrensmoor

Vom Ahrensmoorer Senioren Treff “AST” wurden zwei neue Sitzänke für den Ahrensmoorer Friedhof gesponsort, die ihren Platz in wunderschön neu angelegte Beete gefunden haben.

Nichts bringt uns auf unserem Weg besser voran als eine Pause.

Elizabeth Barrett Browning

2. Regionaltreffen Dorfmoderatoren

2. Regionaltreffen Dorfmoderatoren

16.06.2020 – Ahrensmoor


Auch der Zeitplan der sozialen Dorfentwicklung ist natürlich aufgrund Corona etwas in die Länge gezogen und wird nun komplett neu gefasst. Der Übergang in Phase 2 findet vermutlich zum Jahreswechsel statt (Plan vorher: April diesen Jahres).


Es war für alle Beteiligten hilfreich sich darüber im Regionaltreffen persönlich auszutauschen.

Aufgrund der Corona-Bedingungen waren max. 2 Leute pro Dorf dabei. Außerdem wurde die Festhalle genutzt –> ausreichend Abstand war gewährleistet.

Eingeladen hatte der Bürgermeister Uwe Arndt alle Dorfmoderatoren.
Außerdem waren dabei: Frau Pigorsch vom ArL aus Lüneburg (Amt für regionale Landentwicklung), Tim Strakeljahn vom Beratungsbüro pro-T-in und Karl-Heinz Löhn von der Samtgemeinde.


Das Gemeinschaftsgefühl ist ein anderes bei solch einem Corona-Konformen Treffen. Aber immerhin, wir haben uns “face to face” endlich mal wieder gesehen. Das war schonmal gut.

Konkret ging es bei dem Treffen um folgende Themenbereiche, innerhalb des ca. 2,5 stündigen Treffens konnte alles abgearbeitet werden:

  • Kurzdarstellung der aktuellen Situation vor Ort
  • Ergebnispräsentation Kinder- und Jugendbeteiligung
  • Entwurf des strategischen Rahmens für die Dorfregion Ahlerstedt
  • Abstimmung des Übergangs von Phase I zu Phase II
  • Prozessdokumentation