Kategorie: Ahrensmoor

Wir suchen Unterstützer für die Eröffnung eines Repair Cafés in Ahlerstedt!

Wir suchen Unterstützer für die Eröffnung eines Repair Cafés in Ahlerstedt!

Bei Kaffee und Kuchen Geräte reparieren  – „Repair-Cafés“ sind gut für die Umwelt, schonen das Portemonnaie und erweitern den Bekanntenkreis.

Bei diesen ehrenamtlichen Treffen, die in der Regel 1x monatlich stattfinden, reparieren die Teilnehmer alleine oder gemeinsam mit anderen kaputte Dinge. Dies können Elektrokleingeräte, Fahrräder, Rasenmäher aber auch Näharbeiten sein. Aber auch für den „netten“ Rahmen wie Kaffee und Kuchen suchen wir helfende Hände.

Ende Februar haben einige Ahlerstedter an einem Workshop zu dem Thema “Wie funktioniert ein Repair Café?” teilgenommen.
Vier Freiwillige haben sich bereits gefunden, die so einen Reparaturtreff ins Leben rufen wollen. Bisher haben sich zwei Elektriker, ein Fahrradspezialist und eine Schneiderin gefunden. Vielleicht gibt es ja noch mehr Leute die Lust haben mit ihrer Erfahrung kaputten Dingen wieder neues Leben einzuhauchen.

Es wäre doch toll, wenn unsere Gemeinde solch eine Bürgerhilfe neben den großen Städten wie Stade und Buxtehude hinbekommt.

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei Hans-Hermann Brunkhorst, Tel. 04166 1242


DRK bietet kostenlosen Einkaufsdienst in der Gemeinde Ahlerstedt

DRK bietet kostenlosen Einkaufsdienst in der Gemeinde Ahlerstedt

DRK Einkaufsdienst

Die Ortsvereine Ahlerstedt und Wangersen bieten für Menschen, die nicht durch Familien oder Nachbarschaftshilfe versorgt werden, einen kostenlosen Einkaufsservice an.

Immer Montags und Freitags werden die Einkäufe nach vorheriger Absprache getätigt und an die Haustür gebracht.

Interessierte aus den Orten Ahlerstedt, Kakerbeck und Oersdorf müssen sich lediglich einmalig bei Andreas Bockelmann unter 0160 8064046 oder für alle übrigen Ortschaften innerhalb der Gemeinde Ahlerstedt bei Irmgard Steffens unter 04166 588 anmelden.

Alles Weitere wird dann im Detail abgesprochen. Machen Sie gerne von diesem Angebot Gebrauch!

“Danke” an die Feuerwehr

“Danke” an die Feuerwehr

Tolle Geste der Anerkennung und Motivation für Freiwillige Feuerwehr Ahrensmoor.

Ahrensmoorer “Sprüttenhus”

“Eierschnorren” Ahrensmoor

“Eierschnorren” Ahrensmoor

Auch in diesem Jahr zogen die Ahrensmoorer Ende Februar zum traditionellen „Eierschnorren“ los. Mit traditioneller musikalischer Begleitung besuchten die „Eierschnorrer“ die Bewohner der Ostseite, um Eier einzusammeln („zu schnorren“).

Verbunden wird diese Arbeit mit einem „Klönschnack“ unter Dorfleuten, um die aktuellen Neuigkeiten zu erfahren.

Am selben Abend wurden die Eier im Dorfgemeinschaftshaus zu Spiegelei zubereitet und gemeinschaftlich gegessen.

Osterfeuer und sonstige Veranstaltungen

Osterfeuer und sonstige Veranstaltungen

Aufgrund der aktuellen Situation wird in diesem Jahr leider kein Osterfeuer und keine Müllsammelaktion in Ahrensmoor stattfinden.

Arbeitstreffen: Relaunch Website

Arbeitstreffen: Relaunch Website

Workshop für Redakteure

Die neue Website, auf der Du dich gerade befindest, wurde seit Herbst 2019 durch das Webteam vorbereitet. Für das Aufsetzen und Einrichten der Seiten steht den Dorfmoderatoren Sören Arndt mit professioneller Hilfe zur Seite. Sören arbeitet zur Programmierung der Website mit der weit verbreiteten Plattform “wordpress”.
19.02.2020: Heute traf sich die Hüte-Gruppe (aus jedem Dorf ein Dorfmoderator) im Ahlerstedter Gemeindebüro. Sören Arndt und das Webteam stellten die neue Seite vor. Vor allem ging es im zweiten Teil darum, aus jedem Dorf einen Redakteur zu befähigen, Inhalte auf die Seite zu bringen. Somit gibt es nun mindestens 8 Leute, die Zugang zum Backend der Seite haben. Wer sich angesprochen fühlt und auch Lust darauf hat, durch Inhalte diese Seite immer attraktiv zu halten, der meldet sich gerne bei einem seiner Dorfmoderatoren. Oder schickt direkt Bilder und Berichte. Das geht auch per Mail hier: Kontaktseite.

Wintervergnügen 2.0 ein voller Erfolg!

Wintervergnügen 2.0 ein voller Erfolg!

Am vergangenen Samstag war es endlich wieder soweit. Wintervergnügen 2.0 in der Festhalle Ahrensmoor.

Die Vereine hatten die Mitglieder und Dorfbewohner eingeladen und etwas mehr als 120 sind dieser Einladung auch gefolgt! Grandios!

Der Ausschank wurde von Manni Subei (Bewirtungsteam) gemacht. Dies klappte den gesamten Abend, bis in die frühen Morgenstunden wirklich sehr gut.

Für die gute Stimmung sorgte DJ Mühle mit seiner Musikauswahl. Auch da war den gesamten Abend für jeden etwas dabei.

Auch das Buffet kam bei den Gästen sehr gut an. Das Essen wurde von Sievers Partyservice geliefert. Es war genug für alle da.

Volker Mehrkens der OrtsBM von Ahrensmoor eröffnete die Veranstaltung mit einer Dankesrede für die Helfer, Planer und Vereine, die das Event unterstützen.

Direkt nach der Dankesrede wurde auch die Überraschung bekanntgegeben. Es wird im Laufe des Abends Gemeinschaftsspiele geben. Und damit ging es dann auch direkt los.

Jeder Tisch musste für das Spiel „Nagel in Stamm schlagen“ eine Person stellen. Gewonnen hat… man hatte es auch nicht anders erwartet… ein Zimmermann 🙂

Das uns dieses Spiel so gegen 2 Uhr morgens noch mal einholen wird, hat zu diesem Zeitpunkt keiner gedacht.

Nach dem ersten Spiel ging es auch direkt an das Buffet – für ca. 1,5 Stunden war der Saal ruhig, die Gäste am Essen und am Trinken.

Damit nach dem Essen keine Langeweile aufkommen konnte, ging es direkt weiter mit Spiel Nummer 2 „Teebeutelweitwurf mit dem Mund“.

Beeindruckende Frauen-Power von jung bis alt.

Nach einer kurzen Verschnaufpause und dem einen oder anderen kühlen Getränk ging es direkt weiter mit Spiel Nummer 3:

„Die Reise nach Jerusalem mal anders“.

Jeder kennt es, die Musik ist an, alle laufen um eine Reihe Stühle herum und warten darauf, dass der DJ die Musik ausmacht um dann schnellstmöglich einen Sitzplatz zu ergattern.

Bei diesem Spiel waren die Regeln etwas anders. Während die Spieler um die Stühle liefen und die Musik lief, hat der Spielführer die Aufgabe erklärt, dabei ging es um „besorgt einen Gürtel vom anderen Geschlecht“, über „besorgt etwas Rotes und etwas Gelbes“, über „besorgt einen Führerschein“ bis hin zu „besorgt eine Socke“.

Es war ein Riesenspaß und ihr glaubt gar nicht, wie schnell so manche Person den Gürtel, die Schuhe, bis hin zur Socke ausgezogen hatte.

Nach diesem Spiel ging die Party los – es wurde getanzt, geklönt und getrunken.